Über das Observatorium

Die Schaffung des Observatoriums Sport und Bewegung Schweiz wurde im "Konzept des Bundesrates für eine Sportpolitik der Schweiz" (2000) angeregt. Das Observatorium dient der Dauerbeobachtung der Entwicklung im Bereich Sport und körperliche Aktivität. Mittels einer Reihe von laufend aktualisierten Indikatoren und Vertiefungsstudien werden verschiedene Aspekte des Schweizer Sports dargestellt und analysiert.

Seit der ersten Publikation von Indikatoren im Jahr 2004 wurde das Observatorium in verschiedenen Schritten aus- und umgebaut.

Indikatoren und Vertiefungsstudien

2018 wurde die Berichterstattung des Sportobservatoriums überarbeitet. Aktuell enthält es 28  Indikatorengruppen, die sich auf die folgenden Themenbereiche beziehen:

  • Sport- und Bewegungsförderung (6 Indikatorengruppen)
  • Bildung und Forschung (6 Indikatorengruppen)
  • Leistungs- und Spitzensport (4 Indikatorengruppen)
  • Fairer und sicherer Sport (4 Indikatorengruppen)
  • Schweizer Sportsystem (6 Indikatorengruppen)
  • Radar und Spezialindikatoren (2 Indikatorengruppen)

Jenseits der Entwicklung und Aktualisierung von Indikatoren erarbeitet das Observatorium auch Vertiefungs- und Hintergrundstudien - so etwa zum Sport- und Bewegungsverhalten in der Schweiz.

Zum Seitenanfang